Professor Dr. ABC

Welche Sprache sprichst du? Hvilket sprog taler du?

Bitte melden Sie sich mit Ihren Daten an:

Hier kommen die Nachrichten!

Das Leben als Sprachforscher ist ganz schön spannend. Und das Neueste vom Tage gibts immer hier. Zum Nachlesen, Staunen und „Ach, wäre ich doch dabei gewesen“. Also: Haltet Euch auf dem Laufenden und klickt öfter mal rein.

 

 

 

 

01.08.17 Vier Tage Wüsten-Abenteuer in der deutsch-dänischen Sommerbibliothek

Püha! Eine weite Expedition, die sich gelohnt hat! Vier ganze Tage am großen Strand von Röm in Dänemark. Mit Hilfe der deutsch-dänischen Sommer-Bibliothek und vielen Kindern am Strand konnte ich herausfinden, wie typische Sommerwörter auf dänisch heißen. Als Belohnung gab es tolle Gewinne für die Kinder. Und für mich gab es großen Applaus! Eine gelungene Sommer-Expedition.

11, 18, 25 Juli und am 01 Aug. 2017: Lakolk auf Røm zur Feier der ersten deutsch-dänischen Sommer-Bibliothek

Kinder, das wird aufregend! Am 11, 18, 25 Juli und am 01 August bin ich vier Tage in der Wüste. Also es sieht dort, genauer gesagt, aus wie in der Wüste. Am großen Strand von Røm in Dänemark gibt es so viel Sand, dass man es kaum glauben kann. Aber noch besser; es gibt dort auch eine deutsch-dänische Sommerbibliothek, direkt vorm Strand in Lakolk.

Dort gibt es Lieblingsbuchstaben und –Worte auf Deutsch und Dänisch mit vielen Rätseln dazu. Ihr könnt auch was gewinnen! Ihr seid alle herzlich eingeladen mitzumachen. Packt eure Eltern ein und kommt auf die Insel! Ich freue mich auf euch.

3.04.17 - 40 Kinder aus Deutschland und Dänemark auf der Suche nach Kinderliedern

Eine sehr spannende Expedition. Im ADS-Kindergarten Süderlücke in Flensburg. Zusammen mit dem Kindergarten aus Kollund „Kollund Børnehus” haben wir nach Kinderliedern gesucht, die wir auf Deutsch und Dänisch singen konnten. Insgesamt waren wir 40 Sprachforscher. Wir haben so viele Lieder gefunden, dass ich mein großes leeres Forscherbuch dagelassen habe. Da schreiben die Kinder nun all die Lieder rein.

Ein großer Schatz! 

18.03.17 - Abschluss des zweiwöchigen Lese-Festivals auf der A.P. Møller-Skolen in Schleswig

Ein ganzes Buch voller Lieblingsbuchstaben; das ist das Ergebnis einer tollen Forschungsreise zu Lesebegeisterten der dänischen Minderheit. Mit einer großen Veranstaltung wurde das Lesen an sich gefeiert. Und da war ich dabei. Als ich auf der Bühne mein Lieblingsbuch vorstellte waren plötzlich alle wie versteinert, eine Minute lang – ehrlich! Schaut mal das Video... https://www.facebook.com/725763624253763/videos/759905897506202/

 

14.03.17 - Lese-Festival in der Jens Jessen Skole Flensburg

Lesen macht Riesen-Spaß. Das konnte ich mit 60 Kindern der ersten bis dritten Klasse der Jens Jessen Skole herausfinden. Auf einer schönen Bühne haben mir die Kinder geholfen, die Welt des Lesens zu entdecken. Wir konnten mit geschlossenen Augen lesen (Blindenschrift), und auf Händen stehend und vieles mehr. Eine lustige Expedition!

13.03.17 - Prof. Dr. ABC mit schlauem Spruch in der Zeitung

Ganz ohne Expedition in der Zeitung... nur weil ich gesagt habe, dass Lachen besser ist als Angst haben, und das Lernen dann auch Spaß macht... ist doch klar.

08.03.17 - Buchstaben-Expedition zum „Æ, Ø, Å ” in der Dansk Centralbibliotek in Flensburg

Hui, das war spannend. Zusammen mit 25 Vorschulkindern aus dem Projekt „XYZKunsstabenwelten“ habe ich die dänische Zentralbibliotek in Flensburg erkundet. Wir haben sehr viele Buchstaben entdeckt; vor allem dänische! Diese kannten die Kinder nicht, und ich hatte sie vergessen. Aber die Kinder konnten Kinderlieder in ganz anderen Sprachen. Ein Mädchen konnte mein Lieblingslied von Meister Jacob auf Türkisch singen! Das ganze war in der Zeitung: schaut mal... http://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/prof-dr-abc-lehrt-die-kinder-das-a-o-a-id16313361.html

 

11.,19. und 26.07.16 - Lakolk auf Røm zur Eröffnung der ersten deutsch-dänischen Sommer-Bibliothek

Kinder, war das aufregend! Drei Tage in der Wüste. Also genauer gesagt, sah es da aus wie in der Wüste. Ich war an drei verschiedenen Tagen am großen Strand von Røm in Dänemark. Ich sah den Strand vor lauter Sand nicht. So viel Sand habe ich noch nie gesehen.

Zum Glück habe ich auch Buchstaben und Worte auf Deutsch und Dänisch gefunden in der ersten deutsch-dänischen Sommer-Bibliothek, die dort eröffnet wurde. Es gab ein Wörter-Quiz bei dem viele Kinder und Erwachsene teilgenommen haben. Die konnten mir helfen , die kniffligen Fragen zu lösen. Drei tolle Expeditionstage!

25. bis 27.08.16 - Wichtigstes Kulturtreffen in Nyköbing auf Mors in Dänemark

So viele Politiker, Künstler, Kinder und normale Menschen wie mich, habe ich lange nicht gesehen. Auf dieser Expedition war ich eingeladen als Vertreter der Mehrsprachigkeit. Ich habe also die Menschen gefragt, wie viele Sprachen sie sprechen. Sogar wichtige Kulturleute und Politiker auf der Bühne! Das war spannend. Insgesamt konnten die aber nicht genug. Ich muss da noch einiges tun. Vielleicht fahre ich da wieder im nächsten Jahr hin...